«

»

Beitrag drucken

Recap Playoff-Halbfinals

Die Nummer 1 der Regular Season (New York Rangers) und die Nummer 3 (Montreal Canadiens) stehen im Final. Beide konnten ihre Halbfinal-Serien mit 4-0 für sich entscheiden und stehen sich wie im Vorjahr im Final gegenüber.

Die Serien:

New York Rangers (1) vs. New Jersey Devils (5)
Nachdem die Devils die Ducks ausschalten konnten und dabei mit ausgezeichnetem Defensiv-Spiel überzeugten, fragte man sich, was die Devils im Halbfinale gegen die Rangers erreichen könnten. Spiel 1 war sehr ausgeglichen. Die Führung der Rangers (6. Min) beantworteten die Devils in der 13. Minute mit dem 1-1. Dabei bliebs bis tief ins letzte Drittel. In der 54. Minute gelang den Rangers das 2-1 und dabei bliebs auch.
Schussverhältnis: 22-15 für die Rangers.
Link: https://faceoff.ch/wp/?page_id=211&game_id=13758

In Spiel 2 gingen die Rangers mit einem Doppelschlag innerhalb 49 Sekunden (03:03 und 03:52) mit 2-0 in Führung. Doch die Devils brachen nicht ein. Nach 21:28 kam das Anschlusstor zum 2-1 und nach 25:20 konnten die Devils das Score ausgleichen. Danach konzentrierten sich beide Teams vor allem auf die Defensive. Die Abwehrschlacht nahm ihren Lauf und die Overtime musste entscheiden. Nach 62:56 gelang den Rangers das 3-2 und damit die 2-0 Führung in der Serie.
Schussverhältnis 22-16 für die Devils.
Link: https://faceoff.ch/wp/?page_id=211&game_id=13759

Man war gespannt auf das erste Heimspiel der Devils in dieser Serie. Wiederum konnten die Rangers in Führung gehen (3. Minute). In der 21. Minute gelang sogar das 0-2. Als dann in der 40. Minute das 0-3 kam, war die Partie gelaufen. Im 3. Drittel gelangen den Rangers noch 3 weitere Tore zum Endstand von 0-5! Somit stand es bereits 3-0 in der Serie für die Rangers und die Devils mit dem Rücken zur Wand.
Schussverhältnis: 22-19 für die Devils.
Link: https://faceoff.ch/wp/?page_id=211&game_id=13760

In Spiel 4 gingen die Devils erstmals in dieser Serie in Führung (13:43). Nur 19 (!) Sekunden später gelang den Rangers das 1-1 (14:02). In der 28. Minute konnten die Rangers mit 1-2 in Führung gehen. Nun wussten die Devils, dass das Ende der Serie nahe war. Sie kämpften und versuchten vehement, den Ausgleich zu erziehlen, doch es waren die Rangers, welche nach 58:40 das entscheidende Tor zum 1-3 schossen und somit die Serie mit 4-0 gewannen.
Schussverhältnis: 20-19 für die Rangers.
Link: https://faceoff.ch/wp/?page_id=211&game_id=13761

Serie-Endstand: 4-0

Colorado Avalanche (2) vs. Montreal Canadiens (3)
Obwohl die Avalanche die Regular Season auf Rang 2 abschlossen, galten für viele die Canadiens als Favorit. Die Canadiens waren es dann, welche das Score in der 16. Minute eröffneten. In einem wilden Mitteldrittel gelang den Avalanche in der 27. Minute das 1-1, welches jedoch in der 30. Minute mit dem 1-2 der Canadiens gleich beantwortet wurde. In der 38. Minute konnten die Habs auf 1-3 erhöhen. Wer nun glaubte, dass die Avalanche gschlagen waren, der täuschte sich. Mit einem Doppelschlag (52:34 und 53.42) innerhalb von 68 Sekunden konnten sie auf 3-3 ausgleichen. In der 47. Minute waren es jedoch wieder die Canadiens, welche in Führung gehen konnten. Das 3-5 in der 59. Minute sollte dann die Entscheidung sein. Doch nach 59:26 konnten die Avalanche das Anschlusstor zum 4-5 schiessen. Es gab danach noch eine riesen Chance zum Ausgleich, doch es blieb beim 4-5.
Schussverhältnis: 17-13 für die Canadiens.
Link: https://faceoff.ch/wp/?page_id=211&game_id=13765

In Spiel 2 konnten die Canadiens in der 12. und 16. Minute mit 0-2 in Führung gehen. Sie konzentrierten sich danach auf die Defensive und konnten in der 52. Minute noch das 0-3 erziehlen. Den Avalanche gelang an diesem Abend kein Tor. Die Canadiens liessen gerade mal 5 Schüsse auf ihr Tor zu!
Schussverhältnis: 23-5 für die Canadiens.
Link: https://faceoff.ch/wp/?page_id=211&game_id=13766

Weiter ging die Serie nun in Montreal. Doch es war Colorado, welches in der 18. Minute mit 0-1 in Führung gehen konnte. Erst in der 34. Minute gelang den Hausherren der Ausgleich zum 1-1. Nach 59:16 gelang Colorado die vermeintliche Siegsicherung mit dem 1-2. Doch die Canadiens gaben nicht auf und konnten 18 (!) Sekunden (59:34) später ausgleichen. Es ging in die Overtime. Dort gelang dem Heimteam nach 62:30 das 3-2 und somit die 3-0 Führung in dieser Serie.
Schussverhältnis: 14-10 für die Canadiens.
Link: https://faceoff.ch/wp/?page_id=211&game_id=13767

In Spiel 4 konzentrierten sich beide Teams vorerst auf die Defensiv-Arbeit. Das 0-0 nach 20 Minuten war die logische Folge. Auch im 2. Drittel gings gleich weiter. Erst in der 38. Minute gelang den Canadiens das erste Tor zum 1-0. In der 56. Minute gelang den Avalanche mit ihrem ersten Torschuss das 1-1. Die Canadiens konnten reagieren und schossen nach 59:12 das 2-1 und gewannen somit die Serie mit 4-0.
Schussverhältnis: 18-1 für die Canadiens.
Link: https://faceoff.ch/wp/?page_id=211&game_id=13768

Serie-Endstand: 4-0

Die Previews für den Faceoff Stanleycup-Final folgen demnächst…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://faceoff.ch/wp/?p=1478