«

»

Beitrag drucken

TEAM PREVIEW: Carolina Hurricanes

Zum Start der Faceoff Season 17/18 werden die verschiedenen Teams in einem Preview vorgestellt. Zusätzlich zu den Team-Bereichen wird jeweils auch ein Interview mit dem GM veröffentlicht. Die Previews werden von den GMs selbst geschrieben.

TEAM PREVIEW: Carolina Hurricanes

GOALIES
Mit Cam Ward und Frederik Andersen verfügen die Canes über 2 sehr starke Keeper in ihren Reihen. Sie werden sich die Einsätze, wenn nichts außergewöhnliches hinzukommt, teilen.

Andersen

DEFENSE
Zdeno Chara ist der klare Abwehrchef. Er ist es auch derjenige welcher das „C“ auf der Brust trägt. Seine Arbeitsethik ist vorbildlich für die gesamte Equipe. Brian Dumoulin hat den wichtigen Schritt zur Nummer 2 in der Abwehr vollzogen. Desweiteren stehen mit Jason Garrison und Marc Methot zwei Veteranen mit viel Erfahrung zur Verfügung. Komplettiert wird die Abwehr  mit Brett Pesce und Anthony DeAngelo. Als Defender Nummer 7 wird Ryan Murphy zu seinen Einsätzen kommen.
 
Chara / Dumoulin

OFFENSE
Eine gute Mischung aus Offensivkünstler und Grinder. Die Hauptattraktion dürfte auch in dieser Saison wieder Auston Matthews sein. Von ihm werden 30-40 Tore erwartet. Mit den Gebrüder Staal, Milan Lucic, Sebastian Aho und T.J. Oshie sind die beiden ersten Angriffsreihen mit viel offensivem Potential ausgestattet. Entscheidend wird sein, ob auch die weiteren Sturmreihen für Dampf sorgen können.

Matthews / Lucic / Aho

PROSPECTS
Im Draft 2017 wurden neben Torhüter Stuart Skinner ausschließlich Stürmer gezogen. Ob einer von diesen bereits die Befähigung erhält um in der FO spielen zu können, steht aus. GM Weber rechnet damit, dass 1-2 aus dem Draft 17 den Sprung im Laufe der Saison noch schaffen könnten. Aus den früheren Drafts könnte  Verteidiger Kale Clague für eine Überraschung sorgen. Aktuell ist der Overall 51 aus dem Jahre 20 16 massiv gut im Strumpf und hat bei den Brandon Wheat Kings in der aktuellen Saison in 5 Spielen bereits fünf Mal ein genetzt und sieben Pässe zu Torerfolgen gegeben.

INTERVIEW MIT GM DINU

The Faceoff News (TFN): Wie warst du mit der letzten Saison zufrieden?
GM: Platz 9 war der zu erwartende Platz. Dieser hätte auch zu den Pre-Playoffs berechtigt. Das man dann aus dubiosen Gründen die Playoffs nicht spielen konnte, war weniger schön.

TFN: Was möchtest du und dein Team in der nächsten Saison verbessern?
GM: Weniger Tore kassieren dafür mehr erzielen.

TNF: Was ist dein Ziel in der Regular Season?
GM: Playoffs.

TFN: Nenne kurz deine 3 Topspieler.
GM: Chara, Matthews, Andersen. Alle 3 verkörpern die Philosophie der Canes mustergültig.

TFN: Welchen Spielstil möchtest du dein Team spielen lassen?
GM: Aus einer guten Defensive eine rasche Umschaltung in den Angriff.  Das klassische Transition Game.

TFN: Wieso bist du in der Faceoff aktiv?
GM: Um sich mit realen Spielern zu messen.

TFN: Hast du Verbesserungsvorschläge für die Faceoff (Homepage, Modus, Draft, Trades etc)?
GM: Die Homepage kommt schmuck daher. Sie dürfte noch aktueller mit Berichten, News und weiteren Themen ergänzt werden. Es müsste auch eine Möglichkeit geben, dass jedes Team allenfalls die eigene Homepage und/oder Blog verlinken kann auf der Startseite. Der Modus richtet sich nach den Anzahl der teilnehmenden GM. Weniger Spiele in der Regular Saison sind sinnvoll. Keiner will sechs Mal gegen denselben Gegner antreten. Der Draft ist ebenfalls gut, der läuft ja analog NHL ab. Der Salarycup ist jedoch viel zu hoch. So kommt es kaum zu Trades oder eben Waverpicks von hochkarätigen Spielern. Als Idee könnte man Spieler, welche real FA werden, also keinen neuen Vertrag vor dem 1. Juli unterzeichnen durch Angebote  aller GM der FO verpflichten. Der Lohn des Spielers wäre dann nicht gemäß der CapFriendly-Page sondern eben gemäß dem Höchstgebot des GM. So müsste man auch selber etwas mehr sich um das Team und die Löhne kümmern. Das gäbe vielleicht etwas Bewegung in das Ganze, es würden mehr Trades gemacht werden (müssen).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://faceoff.ch/wp/?p=1213